Die BSS löst sich nach elf erfolgreichen Jahren auf


Pressemitteilung vom 24.06.2013
Nach 11 Jahren, 68 Turnieren und 8 BSS Masters-Finalturnieren tritt Badminton Swiss Serie (BSS) von der Badminton-Bühne. Die Ziele, die sich die BSS im Jahre 2002 gesetzt hatte, sind vollumfänglich erreicht worden.

WINTERTHUR - Was im 2002 beim Start der BSS niemand für möglich gehalten hatte, ist mit der Saison 2007/08 und fast 1300 Teilnehmern an acht nationalen Badmintonturnieren erreicht worden. Es wurde ein Badmintonboom ausgelöst!
Das Novum einer attraktiven Turnierserie in der Badmintonszene wurde von vielen Spielerinnen und Spielern geschätzt. Die BSS-Turniere wurden rege besucht.

Ziele erreicht
So wurden die Ziele der BSS vollumfänglich erreicht.
· Förderung des Breitensports in den C und D Kategorien
· Mehr Spielmöglichkeiten für Turnierspieler während der Saison anbieten
· Mit Gesamtranglisten zusätzlichen Anreize schaffen
· Fördern der Nachwuchsspieler (U19 und jünger)
· Weitere Turnierveranstalter motivieren
Zusätzlich wurden verschiedenste Kategorien für Junioren, Aktive und Senioren ab 40 geschaffen.

Die BSS Junioren
Die Unterstützung der Junioren war immer ein wichtiger Punkt der BSS. So wurden Preisgelder an die besten Vereine mit Juniorenförderung verteilt und viele Junioren genossen dadurch wertvolle Erfahrungen in Trainingslager in Dänemark und der Schweiz. Einige U19-Teilmehmer sind heute unter anderem in verschiedenen NLA Teams im Einsatz.

Der Dank geht an viele
Die BSS bedankt sich für den grossen und langjährigen Einsatz aller Turnierorganisatoren und bei den Verantwortlichen der Clubs für die angenehme Zusammenarbeit.
Gleichzeitig bedankt sich die BSS bei allen Sponsoren und Partner für die grosszügige Unterstützung und die dadurch erreichte Förderung des Badmintonsports in der Schweiz.





BSS Sponsoren







BSS | Turniere | Nachwuchscup | Qualifier | Sponsoren | Archiv